Jana Ballenthien

Jana Ballenthien, geb. 1980, Studium der Soziologie, Sozialpolitik und Geschlechterforschung in Göttingen. Arbeit in der qualitativen Methodenberatung am Methodenzentrum der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen. Wissenschaftliche Hilfskraft im von der DFG geförderten Projekt „Ethnic Germans from the former Soviet Union in Germany“. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im von der Volkswagenstiftung geförderten Projekt „Subjektkonstruktionen und digitale Kultur“. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Mitglied der DGS Sektion Biographieforschung und Gründungsmitglied der Fachgesellschaft Genderstudien. In Vorbereitung einer Promotion zu „Umweltaktivismus im digitalisierten Zeitalter“. Arbeitsschwerpunkte: Internetforschung, Arbeitssoziologie, Gender. Freizeitschwerpunkte: Bauwagenleben, Kickboxen, Feminismus, direct action

Session(s):

zurück zur Speaker-Übersicht