Lobbying the European Parliament

Internet Blocking - A Case Study

Die Diskussion um Sperren in Deutschland im Jahr 2009 war nur der Auftakt für die EU-weit verpflichtende Einführung vom Netzsperren.

Durch das Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon verzögert und dann neu aufgelegt, wird seit dem Kommissions-Entwurf einer Direktive zur Bekämpfung sexuellen Kindesmissbrauchs die Einführung von Internetsperren in allen EU-Mitgliedsstaaten diskutiert.

Der Vortrag wird versuchen einen Einblick hinter die Prozesse der Meinungsbildung in Brüssel zu geben und zu zeigen an welchen Stellen mit zivilgesellschaftlichem Engagement Änderungen möglich sind, dies immer am konkreten Beispiel der Malmström-Direktive, welche demnächst abschließend im Parlament abgestimmt wird.

Dieser Vortrag wird auch die Gelegenheit für einen vorausschauenden Rückblick geben.

Beteiligte Sprecher

zurück zur Session-Übersicht